Startseite

Guten Tag lieber Besucher !

Ich will Sie mit einem Vergleich in meiner Seite begrüßen!

Was unter dem Vorwand des Umweltschutzes angerichtet wird, hat der Schriftsteller Botho Strauß treffend beschrieben: „Eine brutalere Zerstörung der Landschaft, als sie mit Windkrafträdern zu spicken und zu verriegeln, hat zuvor keine Phase der Industrialisierung verursacht. Es ist die Auslöschung aller Dichter-Blicke der deutschen Literatur von Hölderlin bis Bobrowski. Eine schonungslosere Ausbeute der Natur lässt sich kaum denken, sie vernichtet nicht nur Lebens-, sondern auch tiefreichende Erinnerungsräume. Dem geht allerdings voraus, dass für die kulturelle Landschaft allgemein kaum noch ein Empfinden lebendig ist. So verbindet sich das sinnliche Barbarentum der Energieökologen dem des Massentourismus.“

Live Daten aus der Stromlaufkarte: Emittierte CO2 Mengen je produzierter Kilowattstunde im Vergleich -> Deutschland, Frankreich

Wieso Deutschlands „Energiewende“ ins Abseits läuft

Hier zu sehen die Live Mitschrift der CO2 Ausstöße bezogen auf 1kWh Strom / obere Reihe Deutschland – untere Reihe Frankreich mit durchweg sehr viel kleineren Werten!

DE [gCO2eq/kWh]467471468457449457
FR [gCO2eq/kWh]10097951039793
Zeit09.12. 11:1009.12. 10:1009.12. 09:1009.12. 08:1009.12. 07:1009.12. 06:10
Ergebnis Anzahl Einträge gesamt : 15630 entspricht (651 Tage )davon verwendbar : 14288 Stunden CO2 Aufzeichnung

Weitere Betrachtungen hier>>

Anschauliche Berechnungen zur vermutlich minderen Effizienz montierter Windräder im vorderen Odenwald und der Rhein Ebene werden auf diesen Seiten berechnet und dargestellt:  Ganz besonderen Augenmerk lege ich auf Windindustrie Standorte, die noch nicht gebaut, oder im Bau sind. Ganz besonders, weil in seiner Machart das Initial meiner Bestrebungen gegen diese, in meinen Augen sinnlose Zerstörung von Naturflächen, interessiert mich das im Bau befindliche Projekt „Stillfüssel“ bei Wald Michelbach, welches ich sachlich analysieren möchte und auch gestoppt sehen will.

Seit 20 Jahren nutze ich das Eiterbach Tal zur familiären Naherholung. Die Gegend Wald Michelbach, Siedelsbrunn und deren Einwohner sind mir seit über 50 Jahren bestens bekannt. Ein Großteil meiner Jugend habe ich in Wahlen verbracht. Zusätzlich habe ich ein großes Interesse am Wildtierschutz entwickelt. All dies widerspricht vollinhaltlich den Tätigkeiten der Entega AG am Stillfüssel etc., was ich mit Hilfe dieser Internet Seite gerne aufzeigen möchte.

Vielen Dank für Ihren Besuch

Jürgen Günther