Energiewende braucht Rückenwind ?

Rückenwind:



Definition:

  • Wind von hinten in Bewegungsrichtung, das Gegenteil von Gegenwind.

Aha. Daher weht der Wind.

Nabu und BUND veranstalten gemeinsam eine ( Gesinnungsorientiert besetzte) „Podiumsdiskussion“ in Radolphzell am 6. September 2017

Der mir aus dieser Aussage in Gesicht schlagende „Abwind“ trübt jegliche Stimmung in Bezug auf ehrlichen und zielführenden Naturschutz in mir. Wozu bitte soll das führen, wenn **gemeinnützige** Vereine sich nun in eine Wahlkampfarena werfen um den drohenden Absturz der GRÜNEN gewichtig einzudämmen ? 

Wo steht das in der Satzung ? Wo gibt die Satzung des BUND Auskunft über eine Mittelverwendung zum Zwecke politischer Orientierung? 

Hier, genau hier auf dieser Seite kann man sich die „Wirkung“ des OnShore Windes in Süd Deutschland vergegenwärtigen. Aber Fakten ? Wozu braucht die Welt schon Fakten? Ideologien werden allemal esoterischer aufbereitet.

Sehen Sie bitte selbst: https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/veranstaltungen/22824.html

Wirbelwind:

Tagesaktuell informiert der Betreiber einer Windkraftanlage, die seit Mai 2017 in Betrieb ist, über die Menge der bisher erzeugten Energie. Diese gibt er zu 8 Millionen Kilowatt Stunden an.  Seit 26. April 2017 protokolliere ich diese Station „Greiner Eck“ (stündlich) auf einem Internet Server, in dem ich Windgeschwindigkeiten bei einem der größten deutschen Wetter Experten auslese und auf Nabenhöhe der Anlage umrechne.

Bissel blöd, ganz blöd ? Brot und Spiele ?

Bei den Angaben des Betreibers „Greiner Eck“ kann man nun aus den vermeintlichen Energieangaben zurück rechnen auf eine mittlere Windgeschwindigkeit von 7,2 m/s auf Nabenhöhe. Das übertrifft sogar noch die Allzeit 18 Monatsmessungen der Entega für die nahe gelegene Station Stillfüssel. Tatsächlich haben wir es mit genau der Hälfte zu tun. 

 

Windscherung:

Was haben diese beiden Beispiele gemeinsam ?  

Bitte entschuldigen Sie mein Vokabular mit der ich meine Meinung kund tue: Es KOTZT mich einfach an, wie hier versucht wird, teilweise in Unkenntnis physikalischer Zusammenhänge, die Werbetrommel zu rühren, für eine Technologie die schon im 18. Jahrhundert als untauglich befunden wurde. Es ist unglaublich wie Fakten verbogen werden um an Ende an die Bereicherungen aus dem EEGesetz zu gelangen, die alleine den Betrieb dieser Winddinger erst ermöglichen.

Es macht mich traurig, wenn ich sehe, wer sich alles für dieses merkwürdige Windspielchen hergibt. 

Danke liebe Natur, für deinen unzweifelhaft windstillen Sommer. Du hilfst uns dich aus den Fängen martialischer Weltverbesserer zu befreien, die das exakte Gegenteil von dem erreichen, was sie im schlimmsten Falle sogar tatsächlich auch glauben.

Und nein ! Das ist nicht die Technologie mittels der man die „Stadtwerke Klein Knettersbach“ zum Global Player pushen kann, sondern eher schon zum Global Loser .

 

 

Wird fortgesetzt 

Luftbild vom #Stillfüssel bei Wald Michelbach. Die kleinen Punkte sind Waldmenschen, die sich im Angesicht der Zerstörungen für eine 3 Megawatt Anlage, die Augen reiben. Mini Strom, maxi Schaden !

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.