Gauner, Lumpenpack und Windkraftgegner

Das Bauschild ist weg !

Entega Bauschild

Im Juni 2017 hing es noch am Bauzaun


Irgendwann im Juni 2017 wurde – dem Vernehmen nach – dieses einzigartige Entega Bauschild für die Maßnahme am Stillfüssel entwendet. Entwendet? Na wer weiß das schon, möglicherweise ist es auch in einer Starkwindphase einfach nur „weggeflogen“. Nee, kann man ausschließen, gibt es net da oben ! 

Bei meinem letzten Besuch der Baustelle hörte ich mir auch einige Theorien über angebohrte Kabel, und mit Zucker befüllter Tank einer Baumaschine an. Unterschwellig heraus zu hören: „Die Gegner“.

Da ich ja nun – mehr oder weniger zwangsläufig – einige viele dieser Gegner kenne, muss ich sagen, dass mich das echt verwundert!

Gegner a day, takes your „Leumund“ away ?!

 Windkraft mutiert immer mehr zum Konfrontationsgeschäft: Ärgerst du mich hier, zeige ich dich dort an. Willst du das, mache ich das Gegenteil.

Entega bauchpinselt seine Kunden in den sozialen Medien als Kunden des Monats, tauscht Rezepte aus, sponsert im wahren Leben ganze Turnhallen und hat erst da ein Wahrnehmungsdefizit, wo es um die Argumente der sog. „Gegner“ geht. 

Da fragt ein Wachposten einem Besucher Löcher in den Bauch, nur um meinen Namen zu erfahren. Sorry, weil es nicht geklappt hat. Guck halt mal ins Impressum 🙂

Soko Füssel ? 

Soko Füssel arbeitet an der Suche nach dem Plakat. Wenn ich jetzt das Bild publiziere, werde ich sicherlich auch vorgeladen. Nicht, dass ich die Arbeit der Polizei diskreditieren möchte. Nichts liegt mir ferner. Ich blockiere nicht mal Straßen. Und so als „Luschi“ fasse ich mir dann doch tatsächlich an den Kopf, wenn ich von polizeilichen Ermittlungen – so berechtigt die auch immer sein sollen – höre, während der tschechische Subunternehmer  der Firma Max Bögl da oben den Wald zubetoniert ! Und ich meine auch den Weg von Wirbelwilly 1 nach Wirbelwilly 2 ! Hierfür ganz explizit DANKE im Namen aller Waldbewohner. Das Wort DANKE könnte man auch mit anderen Aussagen ersetzen. 

(Ts)Check Connection ! 

Übel … was man da raushören könnte . Bloß net, gell !  Es ist alles nur ein riesengroßer Zufall, der tschechische Max Bögl und der tschechische Wachmann. Das hat alles nix miteinander zu tun. Klaro ! Komplett Service womöglich bis zur Anzeigenaufgabe, alles in einer Hand ?! Dazu dann noch die „Mawaasesnetsogenau“ Schäden an den Maschinen. Klar ! Es ist nicht so. Aber nur mal fiktiv. Das wäre mal ein Modell. Alles aus einer Hand, vom Skandal bis zur Verhaftung. 

Zurück zum Schild

Es wird also gebeten das Schild bei Auffinden bei der Geschäftsleitung der ENTEGA AG in Darmstadt abzugeben. Am besten zu treuen Händen der Vorstandsvorsitzenden. 

irgendwie hoffe ich, dass Sie dann auf den Gedanken käme ihren Windpark, nein Windstall Nummer 11 zu besichtigen und insgeheim meine Befürchtungen nachvollziehen kann ? Frau Dr. Wolff-Hertwig, fahren Sie doch mal nach Schotterwald-Michelbach und schauen sich an, was Ihre Leute, die Firmen die in Ihrem Namen dort tätig sind, für einen sinnfreien Aufriss veranstalten. 

Ich sag jetzt nur „Bürgerbewegung „ und so. Machen Sie mit bei uns und sagen Sie: 

Entega Windhölle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.