Tromm im Odenwald, was machen sie mit dir?

Das könnte dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Jeanne Kloepfer sagt:

    Und das passiert so auch am Schneckenberg in Lindenfels und an vielen anderen Orten, wo Hessenforst sägt und zerlegt. Unsere Gesellschaft verkommt zu einer Masse von scheinheiligen Gutmenschen, die sich vegan ernähren und vorgeben, mit Nachhaltigkeit die Urwälder zu schützen. Und ganz still und leise passiert vor der eigenen Haustüre so unglaubliches, wie von dir , Jürgen, geschrieben: Gesunde Buchenwälder mit altem Baumbestand werden völlig sinnfrei geschlagen (naja, des Profits wegen). Und dass man ganze Wälder an China verkauft, ist wohl kein Gerücht. Und das alles in Zeiten, in denen sich manch große Firma gern mit „Baumpflanzaktionen“ zum Klimaschutzhelden deklarieren läßt. Was kann man tun? Anfangen, vor der eigenen Haustüre zu verstehen, wie die Wahrheit aussieht, wie die Zusammenhänge sind und wer von was profitiert. Und nicht einfach glauben „die müssten das tun, es ist nur zu unserem Besten“. Und das betrifft viele Bereiche rund um unsere wenigen Wälder und Naturlandschaften…

  2. jügü sagt:

    21%, also nahezu ein Viertel der Stromkosten sind für die Bezahlung der EEG Umlage . Damit werden dann die „Retter der Zukunft“ verköstigt, die in erster Linie dafür sorgen, dass der Klimawandel schneller und schneller stattfindet .Ausstieg aus diesem und jenem, die CO2 Emissionen nehmen beständig zu.
    Unwissenheit und Desinformation lassen Menschen der Windkraft zujubeln, die sie schlussendlich unter die „Räder“ bringen wird. Es ist eine riesige Tragödie.
    Und das verlassene, herausgeklagte Tippi ist das beste Zeichen, wie pervertiert unsere Baurechtsprechung ist. Ich wünsche mir intelligente Politiker. Das wäre auch ein prima Staatsziel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.