Das Dorf bei der Kirche lassen

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. Fredy Grünberg sagt:

    Ganz ehrlich? An den sogenannten professionellen Beschädigungen an Baufahrzeugen vermag ich nicht zu glauben. Schon gar nicht nachdem von Maschinenführer verursachter Schaden durch Fehleinschätzung den sogenannten Gegnern in die Schuhe geschoben wurde. Glaubwürdiger wäre für mich das die angeblichen Schäden frei erfunden sind um Stimmung gegen die Gegner zu machen und solche Einsätze wie am 5.9. zu rechtfertigen oder das die Schäden im Zuge der Nutzung passieren. Es ist dann ebenfalls einfacher und auch so praktisch diese den Windkraftgegner in die Schuhe zu schieben, statt seinem Vorgesetzten die Wahrheit zu nenne und so ggf. eine Abmahnung oder evtl. Kündigung zu riskieren. Wie unbescholtene Bürger bei der 24 Stunden Überwachung da Schäden verursachen können, ist mir ein Rätsel

  2. guentherjuergen_j769p8qb sagt:

    Die Zerstörungen an den Hubwagen haben – sehr professionell- stattgefunden. Zweifel daran kann ich für mich nicht finden, die Quelle war vor Ort und ist mir seit Jahrzehnten bekannt. Auf meinen Youtube Kanälen wird ständig von einer Person gehetzt, dass friedlicher Protest nix bringe.
    Wer so etwas schreibt hat nix, absolut nix verstanden und miskreditiert alle, die sich sehr viel Arbeit mit Argumenten, Fakten und Daten machen. Deswegen die Frage: Wieso ist noch kein Täter ermittelt?
    Will man das nicht ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.