On Her Majesty’s Secret Service

Waren wir um Jahresfrist noch die „Hanselin“ des scheidenden Bürgermeisters Kunkel aus Wald Michelbach, so treibt uns die erneuerbare Evolution schon gar im Generalverdacht in die Kriminalität. Nun kommt die in Spe nominierte prospektive Vorsitzende des BDEW und lässt in einem Rundschlag Windkraft Gegner mental verprügeln.

Wie ? Was ? Kriminell ?

Eigentlich kann das niemand verstehen. Eigentlich kann man das niemandem erklären. Es gibt da nun mal diesen Haufen Menschen, der sich noch immer darum bemüht eine eigene, selbst gebildete Meinung zu besitzen. 

Da haben wir die einen, die im Wald bei Siedelsbrunn ihre Spaziergänge abhalten und durch ihre „höchst verdächtigen Verhaltensweisen “ nebst veröffentlichten Fotografien zu vermuteten Verstößen gegen Genehmigungsauflagen gleich mal umgehend zum Besuch der nächst gelegenen Polizeistation eingeladen werden.

Damit nicht genug, so begibt man sich, wie der Titel ja schon vermuten lässt, jetzt, im nächsten Schritt komplett auf James Bond Niveau.  In einem, dem Wortlaut  nach bekannten Schreiben an den Landrat aD. Mathias Wilkes bezichtigt die Vorständin Frau Dr. Marie Luise Wolff Hertwig – im Angesicht der Nominierung als neue BDEW Präsidentin – sämtliche der BI Gegenwind Siedelsbrunn zugewandten Windkraftstreiter als kriminell !  

Was wünscht Frau Dr. Wolff ?

Neben also dem Rundumschlag des Generalverdachts der „Windkraftgegner“ wünscht Frau Dr. Wolff einen respektvollen Umgang mit dem genehmigten Windkraftprojekt Stillfüssel. Das ist nun eher eine Aussage zu der ich mich bekennen möchte. Schließlich leben wir in einer Demokratie.  Was genau beinhaltet denn der respektvolle Umgang ? Auch die Tolerierung teilweise dilettantischster Ausführungsfehler, brutalster Vereinfachungen? Den Einsatz von Staatsschutz, Panzern und Hundertschaften? Frau Dr. Wolff, als aufrechter Demokrat habe ich mich jeweils genauestens den Ansprüchen und Forderungen untergeordnet. Ich bin Händchen haltend an einem Flatterband entlang durch Siedelsbrunn gelaufen. Wie lächerlich ! Aber die Demokratie hatte es verlangt.

Auf Ihrer Seite, der Seite der Entega, dem ausführenden Bauunternehmen Max Bögl wurde der Waldboden hydraulisch verdichtet, Recycling Schotter eingebaut, abkürzende Wege benutzt und der gesamte Wald am Stillfüssel zu einer Spaß Trecking Strecke ausgebaut. Da geht schon mal die Spur einer Planierraupe orthogonal zum Weg über umgeknickte Bäume. Der  Höhenunterschied den die Natur über Jahrtausende hinweg gebildet hat wird …. weg planiert. Gleiches geschieht mit Drainagerinnen an den alten Wegen, der Wald wird komplett vom Tierbestand befreit. Und wenn das nur durch Lärm passiert.

Wo sind sie, die Kriminellen… ?

Als ich im Juli 2017 meinen Strafanzeigen bewehrten Spaziergang nahe dem ehemaligen Messmast unternommen hatte, traf ich einen Wachmann mit dem ich mich ca. 1/2 Stunde unterhalten habe. Er äußerte gegenüber mir, dass es im Bereich der ausgehobenen Fundamente zu Sabotage Akten gekommen sei und er benötige unbedingt ein Nachtsicht Gerät. Dass er das gerät haben möchte habe ich ihm geglaubt.

Damals kam es angeblich auch zu durchtrennten Kabeln. Irgendwie kam das als Thema nie wieder hoch.

Bilder zum gugge: 

Was haben diese Windkraft Gegner angestellt ?

Die sind die pösen ! Es geht allem Anschein nach um dieses Konglomerat von Kabeln, welches ich im September auf dem Wanderweg nach Schönbrunn gesehen habe. 

Bei allem Respekt, derjenige, der dieses Paket mit einem Spaten zertrümmert sollte hinreichend in den umliegenden Fitness Studios bekannt sein! Nun aber mal zur Realität: Dieses Paket wurde von mir aufgefunden in einer Tiefe von ca. 50 cm unter Oberkante Gelände. 

Die 20 KV Mittelspannungskabel müssen normalerweise bei ca. 120 cm unterhalb der Geländeoberkante zu liegen kommen.  Das ist auch der Grund wieso ich dieses Foto aufgenommen hatte, da ich zu diesem Zeitpunkt nicht erahnen wollte, dass das Kabel noch um fast 1 Meter überschüttet wird. 

Betrachten wir nun das Kabelbündel, genau genommen das Bündel der Leerrohre  und überlegt was passiert, wenn man eine Auflast von ca. 1 Tonne Schotter zuzüglich 15 Tonnen / Meter Verdichtungsgerät aufbringt, dann kann (!!) das gesamte Paket im Setzungsfalle sich selbst abscheren / sprich abreißen.

Sicherlich hat diese Aussage nur die Qualität eines Wetterberichtes, im Hinblick aber darauf, dass sich die Firma Entega noch nie um Windgeschwindkeiten scherte, bin ich auf einem populären Pfad unterwegs.

 

  In jedem Falle möchte ich Ihnen, Frau Dr. Wolff in Anbetracht dieser „vorbildlichen“ Arbeit dann schon eher anraten, subversive Unterstellungen bis dahin zurück zu stellen, bis der Ausschluss von simplen Pfusch eindeutig festgestellt werden kann. 

Wer ist Mathias Wilkes ?

 

 

Vom 16. September 2003 bis zum 15. September 2015 war er Landrat des Kreises Bergstraße in Hessen. Wikipedia. Herr Wilkes füllt für mich den Begriff des aufrechten Demokraten vollinhaltlich aus . Links können Sie seine Rede von der Baustelle am Stillfüssel am 21. Mai 2017 nach hören.

 

Sehr geehrte Frau Dr. Wolff, das würde ich über Sie auch gerne sagen wollen ! Vielleicht sollten vor den nächsten unüberlegten Aktion sich einmal umfassend informieren mit wem Sie es bei den Gegeninitiativen zu tun haben. Es ist eine bodenlose Frechheit und abseits jeglichem Demokratie Verständnis begründbar, wie Sie sich über Windkraft Gegner auslassen. Und auch die Informationen der Entega zu Ihrem „Superprojekt“ lassen mehr als zu wünschen übrig.

Jegliche Information über dieses selbstsüchtige Projekt musste ich mir äußerst mühsam selbst beschaffen und verifizieren. Das ist kein Verfahren im Jahr 2018. Ihre Parallel Baustelle kam- trotz sehr vieler „Undinge“ da wesentlich professioneller daher. Das fängt schon damit an, dass die Windhöffigkeit am Kahlberg um bis zu 0,7 m/s am MP Windrad besser ist. 

 

Liebe Frau Dr. Wolff, ich möchte mir wünschen, dass Sie Ihren Konzern zukünftig besser im Griff haben, sich besser um Details kümmern, als dass Sie anfangen subversiv auf Mitstreiter einzuwirken.

Sie werden sicherlich wissen, dass alle diese Sätze hier meine persönliche Auffassung, meine Meinung darstellen.

Vielen Dank ! 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.